Anmiet- und Linienverkehr

Nordpolens Schätze: Danzig und Masuren

01.09.2022 - 08.09.2022
8 Tage

Reisebeschreibung

Die landschaftliche Schönheit Pommerns und Ostpreußens, die Masuren, prächtige Baudenkmäler und eine besondere Geschichte haben große Schriftsteller inspiriert. Der modernen Lebendigkeit von Stettin, Danzig und Posen stehen das stets vorhandene Erbe des Deutschen Ordens und der Hanse gegenüber. Die Entwicklung im Norden Polens demonstriert heute eindrucksvolle Harmonie von modernem Fortschritt und liebevoller Pflege von Geschichte und Tradition.

Leistungen
  • Fahrt im klassifizierten 5-Sterne-Fernreisebus mit WC, Fußrasten, Küche, Klimaanlage, DVD, CD
  • 1 x Übernachtung/Halbpension (3-Gang-Abendessen, Frühstücksbuffet) im Hotel Radisson Blu in Stettin
  • 2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im Hotel Holiday Inn in Danzig
  • 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 3-Gang-Abendessen in einem schönen Altstadtrestaurant in Danzig
  • 3 x Übernachtung/Halbpension (3-Gang-Abendessen, Frühstücksbuffet) im Hotel St. Bruno, Lötzen
  • 1 x Übernachtung/Halbpension (3-Gang-Abendessen, Frühstücksbuffet) im Hotel Sheraton in Posen
  • Stadtbesichtigung Stettin (Szczecin)
  • Eintritt Nationalpark Slowinski inkl. Fahrt im Elektrowagen zu den Wanderdünen bei Leba
  • Ganztägige Dreistadtbesichtigung Danzig, Gdingen und Zoppot (inkl. Eintritt Mole)
  • Eintritt und Führung Marienburg inkl. Innenräume
  • Schifffahrt Oberlandkanal Jelonki Buchwald über 4 Rollberge
  • Ganztägige Masurenrundfahrt inkl. Eintritte Wallfahrtskirche Heilige Linde und Wolfsschanze
  • Ganztägige Rundfahrt Johannisburger Heide inkl. Stakenfahrt auf der Kruttinna
  • Stadtbesichtigung Posen (Poznan)
  • Durchgehende örtliche Reiseleitung in Polen vom 2. bis 7. Tag
  • Reisemacher-Reisebegleitung ab/an Ulm
  • Service und Betreuung à la Reisemacher inkl. umfangreicher Bewirtung
Preise
Doppelzimmer Dusche/WC 1574,00 €
Einzelzimmer Dusche/WC 1574,00 €
Einzelzimmerzuschlag 260,00 €
Zustiege
05:20 | Ulm, Busparkplatz Steinerne Brücke
05:00 | Ulm-Unterweiler, Betriebshof Baumeister Knese